Unser Haus

Das 3-geschossige Hanse Zentrum verfügt über 74 Zimmer, verteilt auf 6 Wohngemeinschaften.
Individuelle Betreuung und Pflege, abgestimmt auf persönliche Bedürfnisse, sollen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung so lange wie möglich erhalten.

Betreuung und Pflege erfolgen auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse. Professionalität und Einfühlungsvermögen sind das Fundament für das Leben und Wohnen in diesem Haus.

Lage

Das Hanse-Zentrum liegt im Hanseviertel, einem Neubaugebiet in bevorzugter Wohnlage. Das Wohngebiet ist größtenteils verkehrsberuhig und lädt somit zum Spaziergang ein.

In ca. 15 Minuten fußläufiger Entfernung befinden sich ein Einkaufszentrum / Supermarkt mit reichhaltigem Angebot, eine Bäckerei, eine chemische Reinigung sowie die Filialen der Sparkasse und der Volksbank.  

In den umliegenden Seitenstraßen - ca. 5 Minuten Fußweg von der Einrichtung entfernt - sind Bushaltestellen. In regelmäßiger Taktung fahren behindertengerechte Busse in Richtung Innenstadt. 

Der Einrichtung gegenüber liegt der Campus der Fachhochschule Südwestfalen mit öffentlicher Mensa. 

Kurzübersicht:

  • Aufgrund der überschaubaren Größe besitzt das Haus einen familiären Charakter.
  • Unser Angebot richtet sich an Frauen, Männer und Paare.
  • Schwerstkranke und Sterbende erfahren bei uns besondere Zuwendung auf der Basis der Palliative Care; darüber hinaus werden auch Angehörige seelsorglich begleitet.
  • An Demenz erkrankte Frauen und Männer erhalten unter besonderer Anleitung unserer Pflegefachkraft für Geronto-Psychiatrie professionelle Begleitung.
  • Wir legen Wert auf Erinnerungsarbeit, d.h. wir arbeiten biographisch, um über alle Sinne vertraute Rituale und Gewohnheiten wach zu halten und zu beleben.
  • Basale Stimulation und Integrative Validation gehören zu unserem Pflegeverständnis.
  • Die Speisepläne berücksichtigen die Besonderheiten der regionalen „traditionellen“ Küche sowie saisonale Produkte.
  • Wir bieten viele Möglichkeiten für Kontakte, u.a. Angehörigen-Cafes, Sommer- und andere saisonale Feste, Gottesdienste und Andachten, Ausflüge sowie viele unterschiedliche Veranstaltungen, die sowohl die unmittelbare Nachbarschaft als auch die Soester Bevölkerung ansprechen.
  • Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Hier bin ich zu Hause!
Hier fühle ich mich wohl!

Was es auch sein mag, das zu diesem Gefühl des Angekommenseins, des Angenommenseins und des Sich-Zuhause-Fühlens führt; es ist oft eine Grundlage für ein erfülltes Weitergehen und Weitermachen.
Sich wohlfühlen und zu Hause fühlen in einem Altenheim?

Hier ist der Ort, an dem sie ihren letzten Lebensabschnitt vor dem Tod verbringen und es sich heimelig machen. Diese Orte zeugen von ihrem erfüllten Leben und ihnen nahestehenden Menschen, von Erinnerungen oder liebgewonnenen Tätigkeiten, die ihnen auch heute wichtig sind.

20 Frauen und Männer waren schnell dafür zu begeistern, ihre Wohlfühl-Orte und ihre Wohlfühl-Zeiten in den beiden Altenheimen Hanse-Zentrum und Lina-Oberbäumer-Haus einem Kamera-Objektiv anzuvertrauen. Mitarbeiterinnen der Häuser fotografierten sie in ihren Wohlfühl-Momenten.
Danach wurden 15 Fotos ausgesucht und in einer Fotoausstellung zusammengestellt.
Die Fotoausstellung war 14 Tage in der Soester Stadtbücherei zu sehen.

Wir zeigen die Einblicke für Wohlfühl-Augenblicke in unserem Haus von
Agnes Bagwitz, Else Henke, Johanna Hübner, Wassiliy Ohngemach, Marita Polte, Manfred Rückert, Anna Seger, Alfred Stief, Irma und Felix Zimmer.

 

Hier bin ich zu Hause!

Fotoausstellung

Eine vergrößerte Ansicht erhalten Sie durch einen Klick auf das entsprechende Foto.

Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”
Fotoausstellung “Hier bin ich zu Hause!”

 

 

Unser Haus - Ihr Zuhause

Hanse-Zentrum
Alten- und Pflegeheim
Kasernenweg 11
59494 Soest

Telefon

02921 96975-0

Fax

02921 96975-107